Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Texterlei

schreiben · redigieren · lektorieren

Margareta Schildt Landgren: So schmeckt Schweden

Veröffentlicht am 15.11.2018

Nicht zu viel, nicht zu wenig, sondern genau richtig: So könnte man Lagom, die schwedische Lebensart beschreiben, die für Ausgewogenheit, Harmonie und den goldenen Mittelweg steht.

Das trifft auch auf die schwedische Küche zu, die diesem Prinzip folgend zwar scheinbar unaufgeregt und einfach ist, aber das Auge ebenso gekonnt anspricht wie sie den Gaumen berührt – und zu jeder Jahreszeit anders schmeckt. Was einem das Kochbuch "So schmeckt Schweden", erschienen bei Lifestyle Busse Seewald (128 Seiten, € 19,95), mit seiner eher ungewöhnlichen Rezept-Aufteilung in Frühling, Sommer, Herbst und Winter denn auch eindrucksvoll vor Augen führt.

Und die oft puristischen, dabei stets das Wesentliche fokussierenden Foodbilder unterstreichen: Man ist eben doch, was man isst! Ob nun herzhafte Köttbullar oder feine Zimtschnecken (um mal zwei beliebte Klassiker zu nennen, deren Koch- und Backanleitung hier natürlich nicht fehlen dürfen).

Übersichtliche Zutatenlisten und knappe, doch präzise Rezepte nehmen den Leser dabei ganz leicht an die Hand und versprechen ihm wie begleitenden Fotos auch: Das kriegt jeder hin! Auch Du! Das Perfekte liegt womöglich im "Unperfekten"? Herrlich!

Gut gefallen hat mir ein persönlicher Akzent, der sich durch das ganze Buch zieht: Kurze einleitende Zeilen pro Rezept lassen einen auf eine charmante Art durch die Heimat der Autorin und die Jahreszeiten reisen – und enthalten fast immer noch einen kleinen Produkt- oder Serviertipp. So lernt man ganz nebenbei das eine oder andere, ohne dass es belehrend wirkt. Oder es einem irgendwann über wird. Im Gegenteil. Aber das ist wohl auch kein Wunder: Schildt Landgren ist schließlich seit langem Food-Journalistin, Rezeptentwicklerin und Autorin von inzwischen rund zwanzig Kochbüchern – und weiß ganz offensichtlich wie man zum Schmökern und Schlemmen verführt. Mich hat sie jedenfalls voll erwischt.

Für Schweden-Fans ein köstliches Geschenk! Auch wenn man ja erst noch kochen muss … aber dann auf jeden Fall. Gerne auch herzhafte Köttbullar oder feine Zimtschnecken. Oder doch mal Neues wagen? Mit dem Kochbuch kein Problem. Also auf nach Schweden. Am Herd. Oder im Backofen.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?